Achtung! Die Kapazitäten für die Wochenbettsprechstunde sind leider bis Ende September erschöpft.

Kapazitäten gibt es leider erst wieder ab ET Oktober 2019. 

Sollten Sie dennoch Bedarf haben, da Sie keine Hebamme finden konnten, melden Sie sich bitte für die Hebammensprechstunde an.

Wochenbettbetreuung

 

 -Termine nach Vereinbarung-

 

Bei Fragen rund um das Baby, die nicht medizinischer Natur sind

oder bei Fragen rund ums Stillen oder Beikost,

können Sie auch gerne einen Termin mit Carina Camino vereinbaren.

 

Mit der Geburt Ihres Babys beginnt eine aufregende Zeit - das Wochenbett. Es umfasst die ersten zwölf Wochen nach der Geburt.

 

In diesen ersten Wochen kommen meist viele Fragen auf, für deren Beantwortung ich mir während der Wochenbettbetreuung gerne Zeit nehme. 

 

Themen können u.a. sein:

  • Abheilung des Nabels beim Baby
  • Versorgung eventueller Nähte bei der Mutter, inkl. Fäden/ Klammern entfernen
  • Stillhilfe 
  • Körperpflege Mutter / Kind
  • Gewichtskontrollen beim Baby
  • Handling, Tragen des Babys
  • Blähungen, Schlaf, Bedürfnisse...
  • Kontrolle der Rückbildunu.v.m....
Diese Betreuung  und Versorgung bei Ihnen zu Hause und in unserer Praxis wird von der Krankenkasse übernommen.

 

Aufgrund des massiven und weiter zunehmenden Hebammenmangels haben wir im vergangenen Jahr sehr viele Betreuungsanfragen absagen müssen. Dies veranlasst uns dazu, über ein Betreuungskonzept nachzudenken, dass uns sowohl erlaubt, eine optimale Betreuung zu gewährleisten, als auch effizient zu arbeiten, sodass die Absagen sich reduzieren. 

Eine reine Sprechstunde hat sich in kurzer Zeit als nicht praktikabel erwiesen.

 

Daraus ergibt sich für Frauen, die in Königstädten, Nauheim und  (Alt-) Hassloch (Nord) wohnen, dass ich Hausbesuche anbiete, bis Mutter und Kind so stabil , dass sie auch in die Praxis kommen können.

 

Optimalerweise melden Sie sich schon ab positivem Schwangerschaftstest über das Kontaktformular. Während eines Vorgespräches können schon erste Fragen geklärt werden. Außerdem wird eine Patientenakte erstellt.

Sollten Sie erst nach der Geburt von dieser Möglichkeit erfahren haben, können Sie sich gerne einen Termin in der wöchentlich stattfindenden Hebammensprechstunde geben lassen. Diese ist unser Angebot für Frauen, die keine Hebamme gefunden haben.

 

Wenn Sie Ihr Baby stillen, steht Ihnen die gesamte Stillzeit über Hebammenhilfe zu (sollten Sie die Flasche geben, sind es neun Monate). Die Leistungen werden von der Krankenkasse über-nommen. Bei privat Versicherten gilt die Absprache mit der Versicherung.

 

 

Anna Adel:

Seit Januar ist Anna wieder im Einsatz. Der kleine Elias begleitet sie momentan allerdings noch auf Schritt und Tritt;-).

 

Laura Grebe:

Laura ist wieder im Bereich Rückbildung aktiv, wird aber ab April wieder in Mutterschutz gehen. Wochenbettbetreuung bietet sie derzeit in geringfügigem Umfang in Mörfelden-Walldorf an. Bitte nehmen Sie über das Kontaktformular ihrer Homepage Kontakt mit ihr auf.

  

 

Für eine Anfrage füllen Sie bitte unten stehendes Kontaktformular aus.

Wir vereinbaren dann einen Termin für ein Vorgespräch.

Terminanfragen ohne vorherige Anmeldung bitte ausschließlich über das Kontaktformular der Hebammensprechstunde stellen.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.